Rückblick Juni 2015

Jetzt, wo die Tage wieder grau und kalt werden, ist es doch die beste Gelegenheit zurück in den Sommer zu schauen.

Der Winde kann man beim wachsen zuschauen und sie wird den grossen Rankturm mit Sicherheit bald komplett erobert haben:

Winde04_2015-06-14

Auch in den Mini-Töpfchen macht sich die Winde sehr gut:

Winde05_2015-06-20

Der Borretsch blüht viel und schön. Die Büten wechseln von rosa zu blau:

Borretsch05_2015-06-06

Die Brunnenkresse gedeiht nicht ganz so üppig wie gehofft:

Brunnenkresse02_2015-06-06

Die Zucchini Coucourzelle dagegen umsomehr:

Zucchini Coucourzelle04_2015-06-14

Der Pflücksalat Lollo Rossa bekommt schon langsam seine rote Färbung:

Salat Lollo Rosso04_2015-06-20

Die wunderbar duftende und krautige Kamille trägt die ersten Blüten:

Kamille06_2015-06-27

Alles in allem sieht der Balkon schon sehr schön grün aus.

Balkon gesamt hinten06_2015-06-14 copy

Advertisements

Rückblick Mai

Seit dem letzten Balkonpost sind schon ein paar Wochen vergangen. Mitte Mai konnte ich endlich mit dem Auspflanzen beginnen, nachdem die Eisheiligen vorbei waren. Das ist eigentlich die schönste Zeit im Balkonjahr! Neben der Ernte, natürlich ;)

Ausgepflanzt und -gesät habe ich:

Auf dem Boden links seht Ihr die verschiedenen Tomaten, die Blumen hängen am Balkongeländer.

Balkon gesamt hinten03_2015-05-16

Bei der Winde hatte ich zwei verschiedene Samen ausgesät, einmal Trichterwinde Morning Glory und einmal eine namenlose lila Trichterwinde. Auf dem Foto kann man sehr gut den Unterschied der beiden Sorten erkennen. Die Morning Glory hat schmalere Blätter sowie gut sichtbare Äderchen.

Winde02_2015-05-16

Steckbrief Paprika California Wonder

Name: Paprika California Wonder
Kübelgröße: ca. 10 l
Verwendete Erde: 1/2 Gemüseerde und 1/2 Standard Blumenerde
Verwendeter Dünger: Einmalig organischer NPK-Dünger 5-3-6 (Streugranulat)
Höhe der Pflanze: ca. 60 cm
Breite der Pflanze: ca. 30 cm
Eingesät: 14.03.2014
Erster Keimling: 24.03.2014
(10 Tage nach der Einsaat)
Pikiert: Entfällt
Ausgepflanzt: 11.05.2014
(48 Tage nach dem ersten Keimling)
Erste Blüte: 12.06.2014
(32 Tage nach dem Auspflanzen)
Erste Ernte: 16.08.2014
(65 Tage nach der ersten Blüte)
Letzte Ernte: 05.09.2014
(175 Tage nach der Aussaat)
Erntegewicht: ca. 100 g
Erntemenge: 5 Stück
Fruchtgröße: ca. 5 cm hoch, ca. 6 cm im Durchmesser
Sonstiges: Königsblüte wurde entfernt. Die Früchte waren für Paprika wirklich extrem klein.
Fazit: Guter, aber nicht allzu intensiver Geschmack. Würde ich dennoch nochmals anbauen.

Steckbrief im pdf zum Runterladen: Steckbrief Paprika California Wonder

Paprika05_2014-04-21 Paprika21_2014-07-04
Paprika17_2014-06-21 Paprika31_2014-09-05

Steckbrief Aubergine Ophelia

Name: Topfaubergine Ophelia (F1 Hybride)
Kübelgröße: ca. 6 l
Verwendete Erde: Gemüseerde
Verwendeter Dünger: Einmalig organischer NPK-Dünger 5-3-6 (Streugranulat)
Höhe der Pflanze: ca. 50 cm
Breite der Pflanze: ca. 20 cm
Eingesät: 02.03.2014
Erster Keimling: 20.03.2014
(18 Tage nach der Einsaat)
Pikiert: Entfällt
Ausgepflanzt: 04.05.2014
(45 Tage nach dem ersten Keimling)
Erste Blüte: 28.06.2014
(55 Tage nach dem Auspflanzen)
Erste Ernte: 01.09.2014
(65 Tage nach der ersten Blüte)
Letzte Ernte: 01.09.2014
(165 Tage nach der Aussaat)
Erntegewicht: ca. 227 g
Erntemenge: 1 Stück
Fruchtgröße: ca. 12 cm hoch, ca. 7 cm im Durchmesser
Sonstiges: Der Erntezeitpunkt war schwer auszumachen, sodass die Frucht leider zu spät geerntet wurde.
Fazit: Pflanze hatte viele Blüten, setzte aber nur eine Frucht an. Dennoch war der Anbau unproblematisch.

Steckbrief im pdf zum Runterladen: Steckbrief Aubergine Ophelia

Aubergine03_2014-04-21 Aubergine12_2014-06-14
Aubergine16_2014-06-28 SAM_1390

Steckbrief Tomate Golden Currant

Name: Tomate Golden Currant
Kübelgröße: ca. 10 l
Verwendete Erde: 1/2 Gemüseerde und 1/2 Standard Blumenerde
Verwendeter Dünger: Einmalig organischer NPK-Dünger 5-3-6 (Streugranulat)
Höhe der Pflanze: ca. 140 cm
Breite der Pflanze: ca. 100 cm
Eingesät: 02.03.2014
Erster Keimling: 13.03.2014
(11 Tage nach der Einsaat)
Pikiert: 23.03.2014
(21 Tage nach der Einsaat)
Ausgepflanzt: 09.05.2014
(47 Tage nach dem Pikieren)
Erste Blüte: 03.06.2014
(25 Tage nach dem Auspflanzen)
Erste Ernte: 16.07.2014
(43 Tage nach der ersten Blüte)
Letzte Ernte: 15.11.2014
(258 Tage nach der Aussaat)
Erntegewicht: ca. 670 g
Erntemenge: ca. 233 Stück
Fruchtgröße: ca. 1,5 cm hoch, ca. 1,5 cm breit (im Durchschnitt)
Sonstiges: Tomaten lieber etwas länger ausreifen lassen, sie werden dann noch aromatischer bzw. süßer.
Fazit: Anbau klappte unproblematisch. Wurde nicht ausgegeizt. Sehr guter Ertrag und sehr guter Geschmack.

Steckbrief im pdf zum Runterladen: Steckbrief Tomate Golden Currant

Tomate_Golden Currant01_2014-04-21 Tomate_Golden Currant07_2014-06-20
Tomate_Golden Currant04_2014-06-03 Tomate_Golden Currant10_2014-07-24

Steckbrief Gurke Iznik

Name: Gurke Iznik (F1 Hybride)
Kübelgröße: ca. 30 l (drei Pflanzen in einem 30 l Kübel)
Verwendete Erde: Gemüseerde
Verwendeter Dünger: Zweimalig organischer NPK-Dünger 5-3-6 (Streugranulat)
Höhe der Pflanze: ca. >180 cm
Breite der Pflanze: ca. 20 cm
Eingesät: 09.05.2014
Erster Keimling: 18.05.2014 (9 Tage nach der Einsaat)
Pikiert: Entfällt, da Direktsaat
Ausgepflanzt: Entfällt, da Direktsaat
Erste Blüte: 22.06.2014
(44 Tage nach der Einsaat)
Erste Ernte: 27.07.2014
(35 Tage nach der ersten Blüte)
Letzte Ernte: Ende August (ca. 110 Tage nach der Einsaat)
Erntegewicht: ca. 330 g (pro Pflanze)
Erntemenge: ca. 3 Stück (pro Pflanze)
Fruchtgröße: ca. 13 cm lang, ca. 5 cm im Durchmesser
Sonstiges: Die Rankstäbe waren 180 cm hoch, die Gurke wollte aber noch höher wachsen und ist dann am Ende der Rankstäbe wieder nach unten gewachsen.
Fazit: Die Ausbeute für drei Pflanzen war sehr gering. Viele Fruchtstände sind am Anfang verkümmert, sodass ich die Pflanze stark zurückgeschnitten habe. Die Gurke an sich war aber sehr frisch und knackig, sodass ich nochmals einen Versuch starten werde.

Steckbrief im pdf zum Runterladen: Steckbrief Gurke Iznik

Gurke05_2014-06-09 Gurke10_2014-06-26
Gurke16_2014-06-22 Gurke24_2014-07-27

Steckbrief Tomate Green Grape

Wenn ich mich nach Samen umschaue, stelle ich häufig fest, dass mir Angaben wie z.B. Höhe der Pflanze, benötigte Kübelgröße etc. auf der Verpackung fehlen. Oft ist es auch nicht so leicht dies herauszufinden.

Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, für Pflanzen, die ich bisher angepflanzt habe, jeweils nach und nach einen kleinen Steckbrief zu veröffentlichen.

Ich hoffe, dass einige von Euch hilfreiche Informationen finden können. Ich freue mich über Anregungen für weitere Punkte oder interessante Fakten.

Den Anfang macht die Tomate Green Grape.

Name: Tomate Green Grape
Kübelgröße: ca. 30 l (zwei Pflanzen in einem 30 l Kübel)
Verwendete Erde: 1/2 Gemüseerde und 1/2 Standard Blumenerde
Verwendeter Dünger: Einmalig organischer NPK-Dünger 5-3-6 (Streugranulat)
Höhe der Pflanze: ca. 140 cm
Breite der Pflanze: ca. 60 cm
Eingesät: 02.03.2014
Erster Keimling: 10.03.2014
(8 Tage nach der Einsaat)
Pikiert: 23.03.2014
(21 Tage nach der Einsaat)
Ausgepflanzt: 09.05.2014
(47 Tage nach dem Pikieren)
Erste Blüte: 03.06.2014
(25 Tage nach dem Auspflanzen)
Erste Ernte: 25.07.2014
(52 Tage nach der ersten Blüte)
Letzte Ernte: 15.11.2014
(258 Tage nach der Aussaat)
Erntegewicht: ca. 940 g (pro Pflanze)
Erntemenge: ca. 43 Stück (pro Pflanze)
Fruchtgröße: ca. 4 cm hoch, ca. 3 cm breit (im Durchschnitt)
Sonstiges:
Fazit: Anbau klappte unproblematisch. Wurde sporadisch ausgegeizt. Zufriedenstellender Ertrag und Geschmack.

Steckbrief im pdf zum Runterladen: Steckbrief Tomate Green Grape

Tomate_Green Grape01_2014-04-21 Tomate_Green Grape04_2014-06-05
Tomate_Green Grape04_2014-06-03 Tomate_Green Grape09+_2014-07-26

kleiner August-Rückblick und Samenrotation

Im vorletzten Post hatte ich ja darüber berichtet, wie toll die Zucchini wächst und dass ich schon ein paar leckere Früchte ernten konnte.
Durch das unbeständige Wetter und den vielen, vielen Regen ist die Zucchini leider dem Mehltau zum Opfer gefallen. Als ich den Mehltau entdeckte, habe ich gleich alle betroffenen Blätter entfernt, dies hat aber leider nichts gebracht. Nach nur 4 geernteten Früchten sind beide Pflanzen komplett eingegangen :(
Ein Foto hiervon möchte ich Euch ersparen.

Ebenso hat die Tomate Schlesische Himbeere nicht überlebt. Erst ist sie durch den Sturm umgefallen und es wurden einige Äste beschädigt. Der nächste Sturm hat dann fast alle Früchte kaputt gemacht.
Hier ein Foto von denen die ich noch retten konnte:

Tomate_Schlesische Himbeere18_2014-07-23

Tomate_Schlesische Himbeere19_2014-08-02

Leider waren diese dann geschmacklich auch nicht so lecker – ziemlich matschig und wässrig.

Die Tomate Green Grape bringt stetig neue Früche hervor, welche sehr lecker sind:

Tomate_Green Grape09+_2014-07-26

Tomate_Green Grape11++_2014-08-17

Tomate_Green Grape11+++_2014-08-17

Auch die Tomate Golden Currant – mein bisheriger Tomatenfavorit – bringt ganz viele sehr kleine süße Früchte hervor:

Tomate_Golden Currant10_2014-07-24

Die drei Gurkenpflanzen haben sich, nachdem ich alle verkümmerten gelben Gürkchen entfernt habe, wieder erholt. Dennoch habe ich von den drei Pflanzen bisher nur insgesamt 5 Gurken ernten können.
Diese waren aber unglaublich knackig und aromatisch:

Gurke23_2014-07-26

Gurke27_2014-07-27

Die Paprika California Wonder sind fast alle schön rot geworden, ein paar hängen noch an der Pflanze. Hier ist der Geschmack auch total intensiv gewesen:

Paprika28_2014-08-17

Nun möchte ich noch auf eine ganz tolle Aktion hinweisen, die Marcel von der Balkongarten organisiert – die Samenrotation 2014.
Wer sich noch anmelden möchte, kann dies bis Ende Oktober hier tun: Samenrotation 2014
Vielen Dank an Marcel schon jetzt, dass er dies alles organisiert!

Einen schönen Sonntag wünscht
schönschnabel

Das extreme Wetter..

..tut nicht jeder Pflanze gut.
Nachdem es hier, wie auch vielerorts, ein Wechsel zwischen kühlen Regenstürmen und trockener extremer Hitze gab, haben einige Pflanzen ein wenig gelitten.

Die Gurke Iznik ist sehr gut gewachsen – die knapp 2 Meter hohen Pflanzstäbe sind sogar schon zu klein geworden. Vorgestern beim Gießen habe ich dann entdeckt, dass fast von einem Tag auf den anderen 3/4 der Gurken gelb und schrumpelig geworden sind; diese musste ich dann leider schweren Herzens alle abschneiden und entsorgen.

Hier sahen die Mini-Gurken noch gesund aus:

Gurke17_2014-06-22

Die Tomate Schlesische Himbeere hat mittlerweile eigrosse Früchte.
Leider ist bei dem starken Wind und der Schwere der Pflanze der Kübel umgekippt, wurde aber zum Glück ein wenig von der Kräutertreppe aufgehalten. Dennoch sind einige Tomaten runtergefallen und ein paar Ästchen abgebrochen – beim Umfallen hat sie auch einen Trieb mit schon fast reifen Tomaten Golden Currant abgerissen – das ist nicht schön :(

Die Paprika sind nur ein wenig gewachsen und noch ganz grün.

Die Aubergine hat sich toll entwickelt – diese werde ich in den nächsten Tagen ernten:

SAM_1390

Die Blumen blühen auch sehr schön. Hier Zinnie, Schmuckkörbchen und Gauklerblume:

Zinnie03_2014-06-29

Schmuckkörbchen01_2014-06-29

Gauklerblume04_2014-06-29

Ich bin gespannt, was die nächsten Wochen bringen werden! :)

kleine Ernte

Die Zucchini wächst und fühlt sich augenscheinlich sehr wohl in ihrem Kübel. Da sie mittlerweile ziemlich groß und schwer geworden ist, habe ich ihr eine alte Gemüsekiste als Pflanzpodest hingestellt:

Zucchini24_2014-06-29

Zucchini25_2014-07-04

 

Vor ein paar Tagen konnte ich dann auch schon die ersten beiden Zucchini ernten. Auf der Samentüte stand, dass man sie bei Apfelgröße ernten soll, das habe ich dann auch so gemacht. Sie wogen jeweils ca. 200g und haben vorzüglich geschmeckt:

Zucchini26_2014-07-01

Zucchini28_2014-07-01

 

Vor ein paar Wochen habe ich Radieschen der Sorte Eiszapfen geerntet. Sie waren wirklich sehr scharf, mir eigentlich schon zu scharf ;)

Radieschen Eiszapfen04_2014-06-23

 

Die aus dem Samen gezogene Aubergine Ophelia hat sich prächtig entwickelt – viel wunderschöne lila Blüten – gestern habe ich auch den ersten Fruchtansatz entdeckt:

Aubergine21_2014-07-04

 

Auch die Paprika California Wonder zeigt schon die ersten kleinen Mini-Früchte:

Paprika22_2014-07-04

 

Wie Marcel vom Balkongarten habe ich auch verwundert und begeistert festgestellt, dass die großen Fleischtomaten (bei mir die Sorte Schlesische Himbeere) schon im ganz jungen Stadium ihre fleischige wulstige Form haben :)

Tomate_Schlesische Himbeere09_2014-06-29

Tomate_Schlesische Himbeere10_2014-06-29

 
Ich wünsche Euch allen einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die Woche! :)